Sie sucht Ihn in Köln

Sie sucht ihn in Köln

Köln ist die viertgrößte Stadt von Deutschland. Der Dom ist eine vielbesuchte Sehenswürdigkeit. In Köln gibt es eine Universität und die Sporthochschule Köln. Auch ist es eine Medienstadt, wo viele TV-Sender ihren Sitz haben. Cologne hat knapp eine Million Einwohner. Selbstverständlich können Sie in den vielen verschiedenen Locations, bei Konzerten und Events neue Leute kennenlernen. Doch nicht immer wird gleich mehr daraus. Deshalb ist es durchaus sinnvoll, sich in einer Single-Börse im Internet anzumelden und gezielt nach Ihrem Traummann zu suchen.

Singles aus Köln finden


Orte zum Flirten

Die alte Domstadt Köln am Rhein, die im Stadtgebiet insgesamt acht Rheinbrücken besitzt, ist in erster Linie als Kunstmetropole und internationale Messestadt bekannt. Mit dem Dom, ihren zwölf romanischen Kirchen und Römerstätten ist die Stadt einer der Brennpunkte abendländischer Kultur. Der Dom und die Domplatte sind ideal, um Leute kennenzulernen und zu flirten, denn dort rennen viele Menschen herum. Dom - in diesem Meisterwerk der Hochgotik verehrten einst die frisch gekrönten Könige die Reliquien der Heiligen Drei Könige als Zeichen ihrer Kirchentreue.

Römisch-Germanisches Museum

Die bedeutendsten Funde aus der Zeit, als Köln eine römische Siedlung war, hat man bei Ausschachtungsarbeiten im Kölner Stadtgebiet gemacht.

Museum Ludwig

Hier sind so ziemlich alle berühmten Künstler des 20. Jahrhunderts versammelt.

Auch in den Altstadtgassen, wo Sie in den verwinkelten Gassen und über kopfsteingepflasterte Plätze flanieren, können Sie gut flirten. Hier treffen Sie immer interessante Leute.


Bars, Locations, die sich zum Flirten eignen

Fein & Teuer

Le Moissonnier

In dem wunderschönen Jugendstil-Bistro mit phantastischen Wand- und Deckenmalereien genießen Sie raffinierte französische Kochkunst auf hohem Niveau. Eignet sich bestens für first dates und romantische Stelldicheins.

Maître

In der Nähe des Doms befindet sich das gediegen-elegante Restaurant, das mit seiner hervorragenden klassisch ausgerichteten Küche auch anspruchsvolle Genießer überzeugt.

Erschwinglich

Em Krützche

Genießen Sie in dem traditionsreichen Altstadthaus leckere rheinische Küche - seit über 400 Jahren werden hier Gäste bewirtet, allein, zu zweit, zu dritt und in großen Gruppen. In diesem gemütlichen Etablissement können sie sich perfekt zum ersten Date treffen.

Heising und Adelmann

Modernes Lokal im legeren Bistrostil. An blanken Holztischen werden vor allem französische und mediterrane Gerichte serviert.

Preiswert

Früh am Dom

Seit dem Jahr 1904 genießt man in der gemütlichen Braustube frisches Kölsch und deftige Hausmannskost.

Alt Köln am Dom

Kölsche Gastlichkeit und rheinische Spezialitäten sorgen auf drei Etagen für gute Stimmung. In diesem Restaurant können Sie unbeschwert, ihrem potentiellen neuen Lebensabschnittsgefährten auf den Zahn fühlen. Während viele Singles schon beim ersten Date aufs Ganze gehen, lassen es die meisten langsam angehen und sind sich erst nach mindestens drei bis sieben weiteren Treffen sicher, dass es etwas Ernsthaftes wird.


Events für Singles in Köln

Kölle alaaf! Kölner Karneval, auf kölsch "Fastelovend" (= Fastnacht), ist für die meisten Kölner die fünfte Jahreszeit und eine wilde und ausgelassene Liebeserklärung an ihre Stadt. Schon einige Techtelmechtel und One-Night-Stands sollen dabei zustande gekommen sein. Für den Fremden stellt sich der Karneval eher als eruptives Ereignis dar, das selbst das hinterste Zipfelchen der Stadt zum Beben bringt.

Der Kölner Karneval bzw. Fasching bietet sich neben dem reinen Spaß am Feiern und Verkleiden für die Partnersuche regelrecht an.

Die Wurzeln des Ereignisses, bei dem alles drunter und drüber geht, die Innenstadt gesperrt ist und dem (mehr oder weniger ahnungslosen) Fremden Absonderliches passieren kann, reichen so weit zurück wie die Stadtgeschichte. So haben sich im Karneval Formen rauschhafter Feste der Römer, etwa Bacchus-Feste oder Saturnalien (Bacchus war der Gott des Rausches und der Ekstase, Saturn Gott des Ackerbaus und der Fruchtbarkeit) mit ihrer zeitweisen Aufhebung der Standesordnung erhalten. Außerdem spielen die Vertreibung der Wintergeister und die Feier des nahen Frühlings eine Rolle.

Das Wichtigste scheint jedoch schon damals eine gewisse Ventilfunktion gewesen zu sein. Die Worte Fastnacht oder Karneval weisen auf die christliche Umdeutung des Festes hin: An diesem seit dem 12. Jahrhundert belegten Fest der vorösterlichen Fastenzeit durfte man sich noch einmal so richtig austoben, um dann gesittet die 40 Tage Fastenzeit bis Ostern zu verbringen.

Die Form des heutigen organisierten Karnevals mit Umzügen und Sitzungen entstand erst im 19. Jh., wenn auch aus älteren Wurzeln. So pflegten schon im Mittelalter Zunftangehörige, Familien oder ganze Straßenzüge mit Musik und Masken durch die Straßen zu ziehen. Den ersten Rosenmontagsumzug gab es 1823, als auch das heutige Dreigestirn entstand, das zu Karneval Köln regiert: der Prinz als "Held Karneval", die Jungfrau - dargestellt von einem Mann, verkörpert sie Colonia, die Stadt Köln - und der Bauer, der für das deftige, bisweilen vulgäre Volkselement steht. Aus den Saufgelagen früherer Zeiten und den "Generalversammlungen" der Karnevalsorganisatoren im 19. Jh. entstanden die heutigen Sitzungen mit den Büttenreden, Liedern und Tänzen.

Ein wichtiges Karneval-Element, die Roten Funken, waren ursprünglich die Kölner Stadtsoldaten, mit denen man ironisch Bezug nahm auf Kölns reichsstädtische Vergangenheit. Noch stärker ist der parodierende Bezug aufs Militär bei den Blauen Funken, die in der Uniform eines preußischen Dragonerregiments stecken. Die Lust an der Parodie der Gesellschaftsordnung steckt auch im Werfen von "Kamellen" und "Strüüßcher": Ähnlich pflegten Fürsten und andere Obrigkeiten früher Geld und Lebensmittel unters Volk werfen zu lassen. Wichtig zu wissen: Neben dem offiziellen Karneval gibt es auch noch den uralten, eruptiven Fastelovend in den alten Kölner Vierteln, der originaler als alles, was man im organisierten Karneval findet.


Einfach Kölner-Singles finden

Köln eine schöne Stadt im Westen von Deutschland. Berühmt durch den Kölner-Dom. Eine Stadt mit vielen Gesichtern. Du willst einen Mann aus Köln finden, der dich auf Händen trägt? Dann melde dich kostenlos bei Sie sucht Ihn an und finde deinen Märchenprinzen.

Falls es für dich schwer fällt, gutaussehende Männer auf der Straße oder in der Disko anzusprechen, kann dir das Internet dabei behilflich sein. Im Internet fällt es den meisten Menschen viel leichter, andere Personen anzuschreiben. Eine Abfuhr, ist nicht so schlimm, als wenn es von Angesicht zu Angesicht ist. Manche Flirtcommunitys haben Funktionen, mit denen der erste Schritt zum Flirten etwas leichter funktioniert.

Mit Kontaktanzeigen kannst du auch auf dich aufmerksam machen, erstelle eine eigene Kontaktanzeige, mit einen Bild und bekomme möglicherweise eine Menge von Zuschriften. Vielleicht findest du auch selbst über Kontaktanzeigen den perfekten Mann mit den selben Interessen, wie du selbst.


Kostenlos Kölner finden



Bildquelle: https://pixabay.com/de/photos/europa-deutschland-k%C3%B6ln-architektur-4272297/

Singles aus Köln